Aktuelles

sprachkitas retten logo web
 sprach-kitas-retten

Sprach-Kitas retten: Abstimmung im Bundestag am 2. Dezember
Update: Am 2. Dezember hat der Bundestag über das Kita-Qualitätsgesetz abgestimmt - und damit auch über die Sprach-Kitas.

Die BEVKi hat dazu die Pressemitteilung "Mehr Chancengerechtigkeit für ALLE Kinder kostet mehr Geld" herausgegeben. Sie finden diese anliegend als PDF und zum  Download auf der BEVKi Seite.

sprachkitas retten logo web
 sprach-kitas-retten

Sprach-Kitas retten: Bundesprogramm wird erstmal verlängert
Das Bundesprogramm soll anders als geplant nun doch (erstmal) durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fortgeführt werden.

Für ein halbes Jahr, bis Juni 2023, werden 109 Mio. € bereitgestellt. Finanzierung wohl durch die Mittel, die für das neue Kita-Qualitätsgesetz eingespeist werden.

Auszug: „Uns allen ist bewusst, wie bedeutend Sprachförderung für Kinder ist. Deshalb ist es mir so wichtig, eine Übergangslösung für die Sprach-Kitas zu finden“, sagte Paus. Diese Lösung liege nun auf dem Tisch: Der Bund werde die Infrastruktur für das Programm sowie die Gehälter der betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab Januar noch für ein halbes Jahr aus Mitteln des Bundesfamilienministeriums weiterfinanzieren" 

Der Hausbereich EKSG = Elbkinder Kita Servicegesellschaft streikt an zwei weiteren Tagen um mehr Gehalt zu bekommen.

Freitag, 11. November und Montag, 14. November

Dies bedeutet, dass es an diesen Tagen kein warmes Essen gibt, außerdem wird die Kita an dem Tag nicht gereinigt. Weitere Infos im beiligenden Elternbrief und im Flugblatt von ver.di.

sprachkitas retten logo web
 Quelle: bevki.de

Am 22. und 23. Oktober 2022 fand die Delegiertenversammlung der BEVKi, der Bundeselternvertretung für Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege, in Gera statt. Neben den Neuwahlen des Vorstands diskutierten die Delegierten wichtige und zukunftsweisende Themen für Familien und Kinder in dieser herausfordernden Zeit.

sprachkitas retten logo web
 Quelle: LEA

Demo: Kita Beschäftigte am Limit - Aufruf zur Teilnahme am 1. November 2022

Liebe Eltern,

am 1. November findet eine Demo statt um auf die aktuelle Situation in den Kitas aufmerksam zu machen: Personal am Belastungslimit + fehlendes Personal = schlechte frühkindliche Bildung. Leidtragende sind die Kinder und damit letztlich unsere gesamte Gesellschaft. Das muss sich ändern. Alle Infos zur Demo findet Ihr hier. Kommt alle zur großen Kita-Demo am Dienstag, 1. November 2022  ab 17.30 Uhr. Treffpunkt: Dammtorbahnhof / Seite zum CCH / Abschlusskundgebung: ca. 19:00 Uhr am Reesedammbrücke / Jungfernstieg

Damit es auch für die Kinder nicht zu langweilig wird haben wir folgende Bastelidee und ein Laternenlied. Bastelidee Laterne: