LuftballonWillkommen auf der Homepage des Landeselternausschusses Hamburg (LEA)!

Der LEA ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Hamburger Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Oder Meldung BEA Delegierte über das ausfüllbare PDF Dokument

Nicht nur in Hamburg, sondern bundesweit fand die ver.di Umfrage "Kita-Personalcheck" statt. Erste Ergebnisse liegen nun vor. In Hamburger Kitas fehlen fast 4.000 Fachkräfte

Über fünf Wochen lief die bundesweite Umfrage in Kindertagesstätten. Erschreckende, aber leider nicht neue Erkenntnis daraus: In Deutschland fehlen 173.000 Fachkräfte, davon allein in Hamburg fast 4.000.

Auszug aus der Pressemitteilung - Aussagen der in HH befragten Beschäftigten

  • Knapp 41% gaben an, dass sie zeitweise für mehr als 17 Kinder am Tag gleichzeitig verantwortlich sind (bundesweit fast 44%).
  • Fast 28% waren sogar für mehr als 21 Kinder zuständig (bundesweit fast 25%).
  • Fast 41% geben an, dass sie zu wenig Zeit haben, um auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder einzugehen (bundesweit fast 44%).
  • Gut ein Drittel gab an, dass sie ihren eigenen pädagogischen Ansprüchen im Alltag nicht gerecht werden können (bundesweit über 30%).
  • Und über 61% arbeiten häufig unbezahlt außerhalb ihrer normalen Arbeitszeit, um die Arbeit bewältigen zu können (bundesweit über 64%).

„Die Beschäftigten in der frühkindlichen Bildung wollen eine gute Arbeit leisten und für die Kinder und Eltern da sein. Doch es fehlt so viel Personal, das dies häufig schlichtweg nicht möglich ist. Die Ergebnisse der ver.di – Befragung können Hamburger Eltern nicht gefallen, sie sind ein deutliches Signal der Kolleginnen und Kollegen für mehr Personal und mehr Qualität in den Kitas“, betont Michael Stock, ver.di HH - Gewerkschaftssekretär.


Die Hochschule Fulda wird die Ergebnisse der Befragung jettzt wissenschaftlich auswerten Weitere Infos folgen dann im September 2021.

Hintergrund-Infos unter:

Presseartikel: MOPO / Hamburger Abendblatt / ...

Hinweis: Medienberichte sind nur eine gewisse Zeitlang online verfügbar.